Settings

Welche Settings gibt es?

Unterschieden werden drei verschiedene Settings der Förderung:

  • Kinder mit Schwierigkeiten besuchen die Psychomotoriktherapie ausserhalb des Schulzimmers (wie bisher üblich, separativ).
  • Die Psychomotoriktherapeutin / der -therapeut unterrichtet die Kinder mit Schwierigkeiten im Schulzimmer während des Schreibunterrichts in der Klasse (integrativ).
  • Psychomotoriktherapeutin /-therapeut und Lehrperson gestalten den Schreibunterricht für alle Kinder gemeinsam (inklusiv).

Teilnehmende Lehrpersonen und Psychomotoriktherapeutinnen /-therapeuten werden wenn möglich, zufällig zu den Settings zugeteilt. Alle werden sorgfältig in die Durchführung des zugeteilten Settings eingeführt und mit denselben, umfangreichen Materialien für die grafomotorische Förderung ausgerüstet.